Dauerhafte Haarentfernung mit SHR Lasertechnik


Dauerhafte Haarentfernung bei Ihren Spezialisten in Hürth.

Dauerhafte Haarentfernung mit SHR- Laser in Köln Hürth bei Ihren Spezialisten für Enthaarung von nullhaare.

Unerwünschte Haare sind oft ein “haariges” Problem. nullhaare in Köln - Hürth hat sich neben IPL, Sugaring und Waxing auch auf die dauerhafte Haarentfernung mit der sanften, effizienten SHR - Methode spezialisiert.

SHR (Super Hair Removal) ist neben IPL eine der effektivsten Methoden der Dauerhaften Haarentfernung. Im Folgenden erhalten Sie ausführliche Informationen zum Thema SHR.

 

Die dauerhafte Haarentfernung mit dem SHR-Laser wird bei nullhaare in Köln - Hürth nur von professionell, geschultem Fachpersonal ausgeführt.

Was bedeutet SHR bei der dauerhaften Haarentfernung?

SHR steht für Super Hair Removal. Es handelt sich dabei um eine Technik der dauerhaften Haarentfernung, die alle Erfahrungen der Lasertechnologie mit den Vorteilen des Intensieven Pulslichtsystems (IPL) verbindet und optimiert. Unser SHR - Laser verfügt über alle Vorteile in einem System, welches bei beinah komplett schmerzfreier Behandlung beste Ergebnisse bei der Dauerhaften Haarentfernung erzielt. Sogar helles oder sehr dünnes Haar kann nun erfolgreich behandelt werden.

 

SHR hat in diversen Langzeittests herausragende Erfolge in der dauerhaften Haarentfernung bewiesen. Unser SHR - System zur Dauerhaften Haarentfernung garantiert die Entfernung lästiger Behaarung fast jeden Typs. 

Wie funktioniert die dauerhafte Haarentfernung mit dem SHR-Laser?

  1. Vor der Behandlung für eine Dauerhafte Haarentfernung durch SHR Technik wird kühlendes Ultraschallgel auf das zu behandelnde Hautareal aufgetragen.

  2. Das Hautareal wird anschließend mit dem SHR Handstück 7–10 Mal mit geringer Energiemenge (daher hautschonender), aber vielen Wiederholungen (mit bis zu 10 Hz, d. h. bis zu 10 x pro Sekunde) abgefahren (Dies ist die sogenannte In-Motion-Technik).

  3. Mit dieser Technik wird das Melanin Sowie das Gewebe der Stammzellen über die Haut langsam und über eine längere Zeit (bis zu 90 Sekunden) mit niederer Energiemenge auf eine hautschonende Wärme gebracht, wodurch es aufgrund einer Wärme bedingten Reaktion zu einer Verödung der Nährstoffzellen der Haarwurzel kommt.
    • Damit können auch dunkelblonde und ergraute Haare sowie feine Haare problemlos dauerhaft entfernt werden, da der Farbanteil des Haares für die Dauerhafte Haarentfernung nur noch eine zweitrangige Funktion hat.

    • Zuvor rasierte Haare befinden sich nach der SHR-Behandlung noch in der Haut, werden je nach Areal  innerhalb 1–3 Wochen abgestoßen und fallen aus.

    • Um eine dauerhafte Haarentfernung mit SHR zu gewährleisten, sollte man mit mind. 7–8 Sitzungen im Abstand von etwa 4–8 Wochen rechnen. Nur die Haare, die sich in der richtigen Wachstumsphase befinden (Anagenphase), sind behandelbar.

 

Was spürt man während der Behandlung mit dem SHR-Laser?

SHR braucht nur noch 25% der Energie von IPL und Laser, daher ist die Behandlung so gut wie schmerzfrei.

Wie lange dauert eine Behandlung mit dem SHR-Laser zur dauerhaften Haarentfernung?

Die Dauer einer Behandlung richtet sich nach Anzahl und Größe der Körperbereiche.

Was ist vor und nach einer SHR-Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung zu beachten?

Das zu behandelnde Hautareal sollte am besten am Tag vor der Behandlung zur Dauerhaften Haarentfernung rasiert werden.

Meiden Sie bis zu zwei Wochen vor und nach der Behandlung intensive UV-Einstrahlung.

 

3 Wochen vorher und nachher sollten die Haare nicht mehr epiliert, gezupft, gewaxt oder gesugart werden.

Kurze Übersicht

Behandlungsdauer

Ab 15 Minuten abhängig von Größe des Hautareals, mindestens 6 Behandlungen

 

Anwendungsbereich

Beinahe alle Haar- und Hautfarben.

 

Kontraindikationen

Sonne, hautsensibilisierende Medikamente, Schwangerschaft, Hautkrebs

 

Bitte beachten Sie:

Keine kurzfristige, intensive UV - Bestrahlung vor und nach der Behandlung

Beim SHR Dauerhafter Haarentfernung wird erstmals mittels In - Motion - Methode gearbeitet

Die Behandlung der Dauerhaften Haarentfernung mit SHR ist angenehmer als mit vielen anderen Systemen und das Hautgewebe wird kaum belastet. Dunklere oder braunere Haut stellt kein Problem mehr dar. Auch helleres oder sogar  leicht ergrautes Haar kann in vielen Fällen mit SHR Lasersystemen behandelt werden.

 

Während bei der Dauerhaften Haarentfernung mit IPL (Intensives Puls Licht) oder anderen Lasern nur relativ helle Haut behandelt werden kann, ist die Dauerhafte Haarentfernung mit SHR-Laser für fast alle Haar- und Hauttypen problemlos möglich. Wir beraten Sie gerne.

Vorteile des SHR-Lasers gegenüber herkömmlichen Laser- oder Pulslichtsystemen bei der dauerhaften Haarentfernung

Bei Pulslicht- oder Lasersystemen wird das Licht vom Farbstoff des Haares (Melanin)  aufgenommen und in Wärme gewandelt. Diese Wärme wandert dann weiter zur Papille, dem Versorgungskanal des Haares und verödet diesen.

SHR nutzt den Weg über das Melanin nur zur Hälfte. Die anderen 50% des Lasers erhitzen direkt die Haut um die Haarwurzel. Das Hautareal wird dabei mit niedriger Energie, aber hoher Wiederholungsrate bearbeitet. Das führt dazu, dass das Melanin der Haare wie auch die Stammzellen langsam, aber über eine längere Zeit (bis zu 90 Sek.) mit geringer Energie auf hautfreundliche  45° Celsius erwärmt wird. Dadurch wird das Protein der Stammzellen zerstört. Die erfolgreich behandelte Wurzel stirbt ab..

Der SHR-Laser nutzt nicht einzelne Impulse mit hohen Energiespitzen, wie IPL und Laser, sondern das Gewebe wird 7–10 Mal mit niedriger Energie und hoher Wiederholung (bis 10 Hz, d. h. 10 x pro Sek) abgefahren (sogenanntes In-Motion).

Dadurch können dank des SHR-Lasers oft auch blonde, graue Haare und feinere Haare erfolgreich behandelt werden, da die Farbe des Haares für die Dauerhafte Haarentfernung mit SHR nur zweitrangig ist.

 

Welche Areale sind mit dem SHR-Laser für die dauerhafte Haarentfernung behandelbar?

Mit dem SHR System können alle Körperareale behandelt werden. Beliebte sind: Achseln, Intim-Bikini, Unterschenkel, Oberschenkel sowie Rücken.

 

In welchem Abstand finden die SHR-Behandlungen zur dauerhaften Haarentfernung statt?

Der ideale Abstand zwischen den SHR-Behandlungen beträgt ca. 4–8 Wochen, da dies dem Zyklus des Haarwachstums entspricht. In der kostenlosen Beratung bei nullhaare erklären wir Ihnen gerne den Behandlungsablauf, der auf Sie abgestimmt ist.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Dauerhaften Haarentfernung mit SHR?

Die dauerhafte Haarentfernung mit dem SHR-Laser ist sehr sanft zur Haut.Vereinzelt können leichte Rötungen der Haut entstehen, die aber normalerweise nach einigen Stunden wieder verschwinden. 

Was unterscheidet den SHR-Laser von anderen Enthaarungssystemen und worin unterscheiden sich die Anbieter?

Wir warnen Sie vor Behandlungen bei Anbietern mit billigen Systemen, deren Personal nicht qualifiziert ist. Der langfristige Erfolg einer Dauerhaften Haarentfernung hängt von der Qualität des Systems und der Erfahrung der Behandlerin ab.